‚Doin‘ the tuula‘ in Lippstadt

Montag überraschte mich Polyvios mit einer spontanen Spritztour nach Lippstadt. Er wollte sich die „lippische Rose“ anschauen. Dass wir auf dem Weg dahin einen Zwischenstopp bei einem Jeephändler einlegten, war dabei natürlich to-tal zufällig und ab-so-lut nicht beabsichtigt. Also besichtigten wir erst ein paar Geländewagen und danach die historische Altstadt in Lippstadt.

Es wäre sehr schön gewesen in einem der in einem Fachwerkhaus untergebrachten Restaurants zu essen, aber die hatten an diesem Montag Ruhetag. (Also an allen Montagen). Also war erst Sightseeing angesagt. Das Rathaus gefiel mir besonders, vor allem die Treppe, die von mir auserkoren wurde, als Setting für die „Tuula“ zu fungieren. image

(Eine der Lieblingsposen der Fashion Bloggerin Jessica Stein von Tuulavintage.)

Aber auch ohne die Tuula ist das Rathaus ein sehr schöner Hintergrund

image

Neben der Altstadt ist das Lippeufer besonders schön. Sollte ich kein Loft finden, hätte ich gerne eine Wohnung am Wasser. Selbstverständlich in einem angemessenen Abstand, ich habe keine Lust, dass zum Beispiel die Lippe plötzlich vor meiner Haustür steht und rein will.

image

image

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s