1. Dag: “Amsterdam, wij komen!”

Es geht los! Heute morgen haben Polyvios und ich uns auf den Weg nach Amsterdam gemacht. Bis Dienstag Nachmittag werden wir die Stadt am  IJsselmeer unsicher machen.

Ich glaube, dass ist das erste Mal, dass ich mit dem ICE fahre. Schon cool… Man hat Platz, auch in der 2. KLasse.

image

Im RE wäre die heilos überlaufen gewesen. Nächstes Mal möchte ich aber in der 1. Klasse fahren. Da bekommt man das Essen am Platz. WOW!

Am Amsterdam Centraal angekommen, haben wir uns erstmal auf die Suche nach unserer Unterkunft gemacht. Das Hotelschiff Gandalf liegt am Osterdock 2, etwa 10 Minuten Vom Centraal entfernt. Das ist doch schon mal gut und so machen wir uns auf den Weg. Unsere Kabine ist klein und sehr einfach ghehalten, aber Polyvios meint, wir seien ja eh nur zum Schlafen da, da reicht das.

image

Nachdem wir unsere Klamotten endlich losgeworden sind, machen wir uns aun die Erkundung der Stadt. Ich muss sagen, der Verkehr ist nicht einfach. Man muss schon genau aufpassen, ob man jetzt auf dem Bürgersteig läuft oder ob das nicht doch die Strasse oder doch der Fahrradweg ist. Und selbst wenn nicht, ist das egal, die „Fiets“ fahren wohl eh, wo sie wollen. Amsterdam ist wie Münster, nur schlimmer…

Ich bin so stolz, mit Hilfe meines Reiseführers wenigstens ein paar Brocken Niederländisch sprechen zu können, aber das ist total überflüssig. Überall wird Englisch gesprochen und selbst beim Essen ist die Antwort auf mein „Mag ick afrekenen!“ nur ein „That sounds good, but I can’t speak Dutch!“ Aber das macht nichts, I Am sterdam!

image

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s