Frappe – the king of Greek coffee

As it happen to be, the first of October was International Coffee Day. I wanted to publish this post about a typical Greek Coffees specialty at that very day but due to a lack of internet I have to post it now. Greece is THE land of Coffee (and I think the land of Jeeps as well, but this is another story).
When you go into any Greek café you will find on the menu – and next to the usual suspects like Coffee, Cappuccino and Latte Macchiato, a very long list of different hot and cold coffee variations. One of them is my special favourite, the Coffee Frappe.

Am 01. Oktober war ja nun der Internationale Tag des Kaffees. Da ich für einige Zeit kein Internet hatte, komme ich erst heute dazu, Dir etwas über eine griechische Kaffeespezialität zu erzählen. Griechenland ist nämlich DAS Land des Kaffees (und ich glaube auch Land der Jeeps, aber das ist eine andere Geschichte …)
Wenn Du ein griechisches Café besucht, wirst Du feststellen, dass es aus neben den üblichen Verdächtigen wie Kaffee, Cappuccino und Latte Macchiato noch eine Vielzahl von heißen wie auch kalten Kaffeespezialitäten gibt. Eins davon, und auch mein Lieblingskaffee, ist der Frappé.

Frappé (Greek Καφές Φραπέ)

Frappé coffee (also Greek frappé or café frappé, Greek: φραπές, frapés) is a Greek  foam-covered iced coffee drink made from instant coffee (generally, spray-dried). Accidentally invented by a Nescafe representative named Dimitris Vakondios in 1957 in the city of Thessaloniki, it is now the most popular coffee among Greek youth and foreign tourists. It is popular in Greece and Cyprus, especially during the summer, but has now spread to other countries. The word frappé is French and comes from the verb frapper which means to ‚hit‘; in this context, however, in French, when describing a drink, the word frappé means chilled, as with ice cubes in a shaker. The frappé has become a hallmark of post-war outdoor Greek coffee culture. (Wikipedia)

 

Café frappé (griechisch καφές φραπέ kafes frape), meist kurz Frappé genannt, ist ein Kaltgetränk aus durch Schütteln oder Mixen aufgeschäumtem griechischen Instantkaffee mit Eiswürfeln. Er wird – wie Eiskaffee – meist im Sommer getrunken und ist über Griechenland hinaus, im mediterranen Raum in Südosteuropa und in Südostasien verbreitet. (Wikipedia)

Erfunden wurde er zufällig von dem Nescafe Verteter Dimitris Vakondios  1957 in Thessaloniki

Preparation

There are tow different ways to prepare it. The first with a cocktail shaker the second with a special mixer. One or two teaspoons of instant coffee, a little water and sugar to taste are mixed in a shaker and then poured into a tall glass. To this you add cold water and ice cubes.  By using the mixer you mix one or two teaspoons of instant coffee, a little water and sugar to taste are directly in a tall glass and with the mixer you blend it as long it forms a foam. Then you can add cold water, crashed ice and ice cubes.

Es gibt zwei Arten den Frappé herzustellen. Bei der ersten wird ein oder zwei Löffel Instantkaffee mit etwas kaltem Wasser und, wenn man denn will etwas Zucker in einem Cocktail-Shaker schaumig geschüttelt. Der aufgeschäumte Kaffee wird in ein hohes Glas gefüllt,  es kommen Eiswürfel hinzu und dann wird alles mit kaltem Wasser aufgefüllt. Bei der zweiten kommen in ein hohes Glas je nach Geschmack Zucker und ein bis zwei Teelöffel sofort lösliches Kaffeepulver. Darüber gießt man ein bis zwei fingerbreit Wasser und schlägt die Mischung mit einem Frappemixer schaumig. Und dann kommen je nach Belieben Wasser, zerstossenes Eis oder Eiswürfel

Frappe can be drunk σκετος (without anything), μέτριο (little sugar) and γλυκό (sweet) and, when milk is added, με γάλα.  I like my Φραπέ γλυκό με γάλα. It is also possible to pour it with some vanilla ice, Φραπέ παγωτό. (I think this would be similat to the nescafe frappe you can find in German supermarkets.) As the most popular drink in Greece you can find it  virtually in all Greek cafés.

Man trinkt Frappé eintweder σκετος (pur, ohne alles), μέτριο (mit etwas Zucker) und γλυκό (süß) und, wenn Milch dazu kommen soll, με γάλα. Ich trinke meinen Φραπέ γλυκό με γάλα. Man kann Frappé auch mit Eis machen, also Φραπέ παγωτό, was, glaube ich, dem Nescafe Frappé nahekommt, den man hier im Laden kaufen kann. Und weil die Griechen ihren Frappé so lieben, kann man ihn zu ziemlich überall bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s