In the eye of the beholder : The eyes of Giorgos‘ and how they perceive the world

Hat nicht nur Doughnuts im Blick ! | source instagram

I did not plan to post a photo of Giorgos himself, but then he published this on Instagram and I thought it would be quite nice to show to you the eyes that had seen and taken the pictures I share here on my blog. He’s got a lot more to look at than just Donuts and Co !
Instagram-Greece is now going haywire how great/awesome/gorgeous/stunning/perfect/unique/ blahblahblah (please imagine this in a very high and squeaky little voice !) his eyes are. Yeeees, they are quite nice to look at, but it is much more appealing to me how they perceive the world. Like this, obviously :

Ich hatte eigentlich nicht vor, ein Foto zu posten, auf dem Giorgos selbst zu sehen ist, aber dann hat er das auf Instagram veröffentlicht und ich dachte, es wäre doch ganz nett, die Augen vorzustellen, die die Fotos gesehen und gemacht haben, die ich hier so vorstelle. Er hat tatsächlich mehr im Blick als nur Doughnuts und Co ! Instagram-Griechenland ist gerade völlig am durchdrehen, wie toll/grossartig/perfekt/einmalig schön/blahblahblah (bitte in seiner sehr hohen und quietschenden Tonlage vorstellen !) seine Augen doch sind. Jaaa, die sind ganz nett anzuschauen, aber was ich wesentlich spannender finde, ist, wie sie die Welt wahrnehmen. Ganz offensichtlich so :

 

The White Tower of Gondor Thessaloniki | @Giorgos Petretzikis

Boromir :

Have you ever seen it, Aragorn? The White Tower of Ecthelion, glimmering like a spike of pearl and silver, its banners caught high in the morning breeze. Have you ever been called home by the clear ringing of silver trumpets?

Aragorn :
I have seen the White City, long ago.

Fiona :
Well, I still haven’t !

Since I am 15 years old I read J.R.R. Tolkiens Lord of the Rings at least once a year. Therefore, the Λευκός Πύργος of Thessaloniki is only a stone’s throw away from Minas Tirith to me. Do you see how the light breaks through the cloud cover and instantly illuminating the flagpole, glimmering like pearl and silver ?? Too bad there is obviously no wind. It would have been nice to see the flag dancing. The cloudy sky seems almost unreal to me. How did he do that !? I wonder if he shot it out of a car or whether it is a refection on the lens that runs across the picture and add a blurry quality which contrasts with the towers sharp outlines.
I like how he put the Rule of the Third into practice : Road/Tower/Sky. The tower not in the very center but with its illuminated flagpole clearly recognizable as the center motif. The light directs the viewers gaze from the statue up to the tower towards the sky. The only thing missing is the sound of the silver trumpets. The next time please, otherwise :

Seit ich 15 bin lese ich mindestens einmal im Jahr J.R.R. Tolkiens Herrn der Ringe. Und von Minas Tirith bis zum Λευκός Πύργος Thessalonikis ist es daher für mich nur ein Katzensprung. Siehst Du, wie das Licht durch die Wolkendecke bricht und dabei den Fahnenmast hell erstrahlen lässt, perlweiss und silber glitzernd ?? Schade, dass es offensichtlich windstill ist. Es wäre schön gewesen, die Flagge im Wind tanzen zu sehen. Der bewölkte Himmel hat für mich überhaupt etwas Unwirkliches. Wie er das hingekriegt hat !? Ich frage mich, ob er das durch ein Autofenster gemacht hat oder ob es eine Refektion auf der Linse ist, die sich quer durchs Bild zieht. Auf jeden Fall verstärkt das diesen unwirklichen und schwer zu fassenden Eindruck noch und bildet einen schönen Kontrast zu den scharfen Umrissen des Turms.
Er hat auch die Dreier Regel gut umgesetzt : Strasse/Turm/Himmel. Der Weisse Turm nicht ganz mittig, aber aufgrund des akzentuierten Fahnenmastes, doch klar als Hauptmotiv erkennbar. Das Licht lenkt den Blick des Betrachters von der Statue weg zum Himmel. Das einzige was fehlt sind die sibernen Fanfaren. Beim nächsten mal bitte, ansonsten :

 

Χαίρε, Γιώργο, ο γιος της Θεσσαλονίκης !
Greekings to you, Giorgo, son of Thessaloniki !*
Sei gegrüßt, Giorgo, Sohn Thessalonikis !

*Pun intended !

Advertisements

Ein Gedanke zu “In the eye of the beholder : The eyes of Giorgos‘ and how they perceive the world

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s